[Blogparade] Blogge deine Asana

Heute bin ich bei der tollen Blogparade zum Thema „Blogge deine Asana dabei.

Was ist eine Asana?

Eine Asana ist eine Übung im Yoga, von denen es ganz viele verschiedene gibt. Heute stelle ich euch meine Lieblingsübung vor.

Seit ich meinen Blog habe sitze ich oft stundenlang am Pc, da ist Yoga ein super Ausgleich. Es ist entspannend, gut für die Gesundheit und macht einfach Spaß.

Nun habe ich vor kurzem eine neue Yogamatte bekommen und da kam die Blogparade gerade Recht 🙂

Zur Vorbereitung für meinen Beitrag bekam ich eine tolle Dvd, von Vilas und Lalla – beide bekannte Yogalehrer , auf der jeden Übung super vorgestellt ist und mit der es einfach Spaß macht.

Meine Lieblingsasana ist die Nummer 10 auf der Dvd, die ich euch unten vorstelle.

 

vierfuessler zum brett

bharmanasana zu phalakasana zu chaturanga-dandasana 

Nehmen Sie den Vierfüßlerstand auf Ihrer rutschfesten Yoga-Matte ein. Die Beine sind hüftbreit geöffnet und es ergibt sich ein rechter Winkel zwischen Unter- und Oberschenkel. Die Hände setzen Sie unter Ihren Schulter gelenken auf, die Arme sind gestreckt. Halten Sie Ihren Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule. Schieben Sie Ihren Scheitel nach vorne/oben und Ihr Steißbein nach hinten. Versuchen Sie, die Verbindung zwischen diesen zwei Punkten zu spüren, und atmen Sie tief in Ihren geraden Rücken ein

Chaturanga Dandasana

Chaturanga Dandasana, auch Brett oder Stockhaltung genannt, bringt Dir Frische, wenn Du müde und energielos bist. Diese Yogaübung ist Bestandteil vieler Yogasequenzen und fördert vor allem Stabilität durch die stärkende Bauchhaltung. Diese Asana trainiert die gesamte Rumpfmuskulatur und Arme, Schultern, Beine und Gesäß. Du verbesserst damit Deine Muskelstrukturen, die für die Stabilisierung der Wirbelsäule sehr wichtig sind.

Vielleicht probiert ihr es ja auch mal aus und wir würden uns freuen wenn ihr die Blogparade weiter verfolgt.

3 Kommentare

  1. Interessante Blogparade! Ich wollte Yoga auch immer schon mal ausprobieren! 😀 Da kann ich ja mit deiner Übung direkt anfangen! 😀

    Liebe GRüße
    Jessi

  2. Liebe Lara,

    da ich viel am PC sitze, habe ich mich auch mal eine Weile in Yoga versucht, was mir auch gut gefallen hat 🙂 Als nächstes wollte ich mal Pilates ausprobieren. Das Them gefällt mir gut für eine Blogparade!

    Liebe Grüße
    Nadine

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.