[Rezension] Lost in Strange Eyes von Johanna Danninger

Titel: Lost in Strange Eyes
Autor: Johanna Danninger
Dark Diamonds (30. Dezember 2016) (ISBN: 978-3-646-30017-8)
Science Fiction, Dystopie, Fantasy
Bewertung: ★★★★

Inhalt:

**Wenn deine Liebe das Schicksal der Welt bestimmt…**

Die 19-jährige Meyruka wurde ihr ganzes Leben auf einen möglichen Krieg vorbereitet. Niemand ist so kampferprobt, willensstark und unbeugsam wie sie. Als die feindlichen Mächte schließlich ihre Welt übernehmen, ist sie bereit. Zusammen mit den besten Kämpfern baut die junge Rebellin eine Untergrundorganisation auf, die nur ein Ziel verfolgt: ihre Heimat zurückzuerobern. Doch dann kommt alles anders. Meyruka gerät in die Fänge ihrer Feinde – und trifft auf Captain Syn Leroi, den kytharischen Offizier mit den bernsteinfarbenen Augen…

© Dark Diamonds

Fazit:

Zu Anfang ist es mir ein wenig schwer gefallen in die Geschichte rein zu kommen, obwohl der Schreibstil an sich super zu lesen war. Doch nach den ersten Startschwierigkeiten hat mir das Buch super zugesagt.

Es ist spannend und mitreißend und die Story ist super toll ausgearbeitet. Meyruka ist eine wundervolle mutige Protagonistin die einige Geheimnisse verbirgt. Und genau das macht es so spannend ihre Geschichte mit ihr zu erleben. Aber auch Syn Leroi ist ein spannender Charakter, der die Story wunderbar vervollständigt.

Das Ende hat mir super gut gefallen und damit ist der Autorin einwunderbarer Abschluss gelungen.

hier geht’s zum Buch und der Leseprobe


Das digitale Imprint „Dark Diamonds“ ist ein E-Book-Label des Carlsen Verlags und publiziert New Adult Fantasy mit Protagonisten ab 19 Jahren. Wer nach einer hochwertig geschliffenen Geschichte voller dunkler Romantik sucht, ist bei „Dark Diamonds“ genau richtig. (Quelle: www.Carlsen.de)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.