[Rezension] Next to me & Feel my Heart von Kim Valentine

next to me & feel my heartTitel: Next to Me & Feel my Heart (Sammelband)
Autor: Kim Valentine
Genre: Liebesroman
Verlag: A.P.P. Verlag
ISBN: 978-3946484714
Erscheinungsdatum: 20. Juni 2016
Seiten: 343 Seiten
Preis: 2,99 € (eBook) 11,99 € (Print)
Bewertung: ★★★

Inhalt:
Next to me:
Sich mit dem Mitbewohner ihres neuen Freundes gut zu stellen, ist Lauras fester Vorsatz. Doch das erweist sich schwieriger als gedacht. Denn mit arroganten Weiberhelden kann die 20-Jährige absolut nichts anfangen.
Aber schon bald hegt sie den Verdacht, dass noch mehr unter der rauen Fassade steckt. Warum ist dieser Typ so unglaublich widersprüchlich? Und warum geht ihr plötzlich sein Lächeln nicht mehr aus dem Kopf?
Feel my Heart
Als die 28-jährige Luna auf Benni trifft, ist sie sofort in dessen Bann gefangen. Hals über Kopf stürzt sie in eine hitzige Beziehung und vergisst währenddessen alles um sich herum.
Und obwohl sie ihn erst wenige Wochen kennt, folgt sie ihm nach München, wo er eine neue Stelle antritt.
Luna ist überglücklich. Doch bald zeigt sich, dass Benni nicht der Ritter in der schillernden Rüstung ist, für den sie ihn anfänglich gehalten hat.

© A.P.P. Verlag

hier geht’s zum Buch und der Leseprobe

Personen: Laura, Max, Luna, Benni
Handlungsort: –

Cover:
Das Cover passt gut zu den beiden Storys. Es ist ein ganz normales Cover eines Liebesromans, das ein verliebtes Pärchen zeigt. Abgerundet wird das ganze durch den Titel in lila.

Meinung:
Ich hatte es schwer in die Story rein zu finden, der Schreibstil an sich ist super flüssig und leicht zu lesen.
Leider musste ich das Buch nach ein paar Seiten erst mal weglegen und habe dann später weitergelesen. Mich konnten die Storys einfach nicht packen, wobei mir die Idee der ersten doch besser gefallen hat als die Idee der zweiten Geschichte.

Die Protagonisten sind schön ausgearbeitet, handeln aber oftmals nicht so wie man sich das denken würde. Dennoch waren sie mir weitestgehend sympathisch.
Die Handlung hat einen roten Faden konnte mich aber einfach nicht packen, was sehr schade war.
Das jeweilige Ende der 2 Geschichten passt gut und schließt gut ab, ohne offene Fragen zu hinterlassen..

Fazit:
Ein schönes Buch für zwischendurch, mit einem flüssigen Schreibstil, dem aber hier und da das gewisse etwas fehlt.

Danke, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte. Das hatte jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung.

Gefällt mir

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzerklärung hier lesen

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten, so wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, einverstanden.