[LitFair] Liebesroman-Interview mit C.S. Bieber

© LitFair

Willkommen zu meinem Beitrag zur LitFair Onlinebuchmesse, die im Zuge des LBM Ausfalls 2020 jetzt zum ersten Mal startet. Ich habe mal etwas Neues ausprobiert und ein Buch bezogenes Interview für euch geführt. Ich hoffe es gefällt euch und ihr bekommt tolle Einblick in das Buch.


Heute entführen ich euch gemeinsam mit der Autorin C.S. Bieber in die Welt der Liebesromane und den Alltag eines Autors. Seid gespannt auf viele tolle Einblicke.

War dein erstes Buch, das du geschrieben hast ein Liebesroman?
Ja. Es war „Wie der Klang deines Herzens“. Damals hat das Manuskript ganz anders ausgesehen und ich habe es gefühlt eine Million Mal überarbeitet. Aber das Buch war es.

Was fasziniert dich so an diesem Genre?
Ich liebe es, über Beziehungen zu schreiben, die Hoffnung auf wahre Liebe machen. Außerdem kann ich nicht ohne das Gefühl leben, mich immer wieder zu verlieben.

Woher stammt die Inspiration für den Roman?
Die Grundidee stammt aus meinem eigenen Leben. Ich habe in einer toxischen Beziehung gelebt und wollte über die Hoffnung schreiben, diese zu überwinden und wahre Liebe zu finden.

Deine Lieblingsstelle im Buch und warum?
Kurz vor dem ersten Kuss. Da bekomme ich immer noch Herzklopfen.

„Ich küsste sie an den Mundwinkel. Sie öffnete leicht den Mund und schnappte nach Luft. Ich sollte gehen, aufstehen, abwarten, bis sie wieder klar denken konnte. Doch stattdessen ließ ich zu, dass sie mit ihren Lippen über meine streifte. Mit diesem sanften, federleichten Kuss überschritten wir eine unsichtbare Grenze.“

Hast du Recherchen zum Thema Liebe betrieben?
Nicht zum Thema Liebe direkt. Aber ich recherchiere immer sehr viel über das Hauptthema des Buches, bevor ich mit dem Schreiben anfange.

Glaubst du selbst an Liebe auf den ersten Blick?
Nein. Ich glaube an Anziehung auf den ersten Blick. Aber Liebe kommt mit der Zeit.

Braucht ein Liebesroman immer ein Happy End?
Für mich schon.

Schreibst du nur reine Liebesromane oder baust du auch fantastische Elemente und Welten ein?
Noch habe ich keinen Romantasy- Roman geschrieben. Aber das möchte ich irgendwann machen.

Hast du mit deinen Protagonisten mitgefiebert?
Das tue ich immer.

Haben die Protagonisten Eigenschaften von dir abbekommen?
Jede Protagonistin von mir hat etwas von mir. Einige mehr, andere weniger.

Stand das Ende von Anfang an fest?
Ich weiß immer, wie meine Bücher enden, bevor ich mit dem Schreiben anfange. Ich plotte auch sehr detailliert.

Schreibst du als nächstes wieder einen Liebesroman oder wagst du dich mal in ein anderes Gerne?
Noch bleibe ich bei Liebesromanen. Aber wer weiß. Vielleicht ändere ich schon bald meine Meinung.

 

© C. S. Bieber

Ich hoffe euch hat das Liebesroman Interview genauso gut gefallen wie mir. Lasst mir doch gerne einen Kommentar da. Wenn euch diese Beitragsart zusagt werde ich in Zukunft mehr buch bezogene Interviews für euch machen.

Gefällt mir

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzerklärung hier lesen

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten, so wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, einverstanden.