[Rezension] Höhenrauschsaison von Meredith Winter

– Werbung | Buchinfos –

© Sommerburg Verlag
Titel: Höhenrauschsaison
Autor: Meredith Winter
ISBN: 978-3981872248
Seiten: 250 Seiten
Verlag: Sommerburg Verlag, 15. April 2018
Genre: Romantic Suspense, Romantic Thrill
Bewertung: ★★★★★

Hier kommt ihr zum Buch und der Leseprobe

Klappentext:
April 2012 – die Mount-Everest-Saison hat begonnen.
Vor Ort: Ärztin Clementine, die schon auf dem Trek zum Basecamp alle Hände voll zu tun hat, sich um die Verletzten und Höhenkranken zu kümmern, welche die Region auf dem Weg zum höchsten Berg der Erde unterschätzt haben.
Ebenfalls mit von der Partie ist der russische Auftragskiller Alexej, der sich als Bergsteiger ausgibt und bloß einen Auftrag hat: Clementine zu töten. Dumm nur, dass sie bereits tot ist.

© Sommerburg Verlag


Fakten zum Buch

Personen: Clementine, Alexej, Eva
Handlungsort: Hamburg, Kathmandu, Mount-Everest
Reihe oder Einzelband? Einzelband


– Rezension –

Cover:
Das Cover zeigt einen Berg und einen Bergsteiger und passt somit gut zur Story. Auch die Farben gefallen mir sehr gut.

Meinung:
Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und hat mich ab der ersten Seite in den Bann gezogen, ebenso wie die Story die gut durchdacht und spannend ist.
Die Protagonistin Clementine war mir direkt sympathisch und man kann sich gut in sie hineinversetzen. So kommen die Gefühle gut beim Leser an und man ist während dem Lesen mitten drin. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Clemetines eineiige Zwillingsschwester Eva arbeitet, wie auch die Protagonistin als Arztin. Und so kommt es das Clementine an ihrer Stelle, als Campärztin, eine Expedition zum Mount-Everest begleitet. Das führt zu ungeahnten Verwechselungen die die Story interessant und zum mitfiebern gestalten. Alexej ist zu Anfang ein wenig mysteriös und nicht gut zu durchschauen, aber genau das passt zu ihm als russische Auftragskiller. Nach und nach erfährt man mehr über ihn, was gut in die Story eingearbeitet ist.

Den Leser erwarten zahlreiche spannende Stellen, überraschende Wendungen aber auch auf Gefühle müsst ihr in der Geschichte nicht verzichten. Das Buch passt somit perfekt ins Genre Romantic Suspense. Auch das Ende dieses Einzelbandes hat mich vollkommen überzeugt und die Story rund um Clementine und Alexej schön abgerundet.

Fazit:
Ein wirklich aufregendes Buch das keine Wünsche offen lässt und perfekt für Leser des Genre Romantic Suspense geeignet ist.


Danke an den Verlag und Spread and Read für das Reziexemplar


Gefällt mir

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzerklärung hier lesen

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten, so wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, einverstanden.