[OBM] Bloggerstory – Outtakes aus dem Bloggeralltag

Heute ist leider auch schon der letzte Tag der #OBM und heute zeige ich euch #Outtakes aus dem Bloggeralltag und was alles so schiefgehen kann.


Was ich zu Beginn meiner Bloggerzeit noch nicht wusste:

Was #Spoiler sind. Und das bereue ich immer noch. In meinen ersten Rezis habe ich einfach zu viel verraten, aber ich habe daraus gelernt. Vielleicht ist das auch mit der Grund warum ich Spoiler jetzt so gar nicht ausstehen kann.

Auch wusste ich nicht wie viel Arbeit es ist einen Blog zu führen, schnell hinsetzen und einen Beitrag schreiben – von wegen, da gehört so viel mehr dazu. Also wenn ihr jetzt Lust auf einen eigenen Blog bekommen habt überlegt es euch besser zweimal – ich sage nur DSGVO (googlen wenn euch der Begriff unbekannt ist), die hat uns Bloggern in den letzten Monaten den letzten Nerv geraubt und viele haben ihre Blogs schließen müssen oder haben aufgegeben.

In WordPress und die ganzen technischen Dinge musste ich mich auch einarbeiten und so kam es das am Anfang meine Beiträge nie so aussehen wie ich es mir vorgestellt habe, aber das bekomme ich jetzt immer besser hin.


Was mir jetzt noch hin und wieder passiert:

Wie oft habe ich einen unfertigen Beitrag gepostet oder mich über die blöde Formatierung geärgert sobald ich den Beitrag online hatte. Und dann die ganze Arbeit wieder von vorne. Ich hoffe ich bin nicht die einzige die manchmal zu schnell auf den veröffentlichen Knopf drückt.

Falsche Verlinkungen, falsch geschriebene Autorennamen oder Verwechslungen von Protagonisten kommen auch mal vor, denn auch wir Blogger sind nur Menschen.

Blöd ist es allerdings wenn der geplante Beitrag nicht online kommt weil man vergessen hat den richtigen Zeitpunkt einzustellen und man dann gerade auf Arbeit ist. Zum Glück ist mir das bis jetzt nur 1-2 mal passiert.

Stundenlang habe ich mit meinem Vater über Probleme diskutiert und mich von Seite zu Seite gegoogelt um eine Lösung zu finden. Das sind sowohl technische als auch designtechnische Probleme. Manchmal braucht man einfach ein paar Stunden Abstand um das ganze nochmal von einem anderen Blickwinkel aus zu sehen.

Danke Paps, dass du einfach immer für mich da warst und mir jetzt auch noch kleine Zeichen schickst wenn ich mal wieder an etwas festhänge.


Manchmal gibt es mir so: Oh ich muss noch schnell einen Beitrag fertig machen – 4 Stunden später: verdammt wo ist die Zeit geblieben. 

Essen – unwichtig, Klo – braucht keiner, Haushalt – den mag eh keiner.


Ich könnte euch stundenlang erzählen was alles so schief gelaufen ist, dennoch liebe ich meinen Blog und finde es meist auch gar nicht schlimm wie viel Zeit dafür drauf geht, drauf gegangen ist und ich noch verschwenden werde beim Lösen unmöglicher Probleme. Aber ich will euch weiter an meiner Leidenschaft rund um das Lesen und Schreiben teilhaben lassen und deswegen versuche ich immer Zeit für einen neuen und interessanten Beitrag zu finden.

Schaut doch am letzten Tag der #obm2019 noch mal bei den anderen Hallen vorbei. Folgt einfach den Hashtags.

#OBM2019Halle1 Autoren #OBM2019Halle2 Verlage #OBM2019Halle3 Dienstleister #OBM2019Halle4 Blogger

Gefällt mir

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzerklärung hier lesen

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten, so wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, einverstanden.